Einbruchschutz RC1 – RC2. Gelegenheit macht Diebe

Kaum zu glauben, aber wahr: Alle dreieinhalb Minuten wird in Deutschland irgendwo eingebrochen. Die Kosten für solche Einbruchschäden belaufen sich auf rund eine halbe Milliarde Euro. Viel Geld.
Lassen Sie es mit Ihrem Eigentum gar nicht erst so weit kommen und schützen Sie sich vor ungebetenen Gästen. Wir bieten Ihnen dazu wirksamen Schutz für Ihre Fenster und Türen. Setzen Sie Einbrechern massiven Widerstand entgegen.

Folgende Punkte sollten Sie beim Einbruchschutz beachten:
· Beschlag
· Glas und Glasanbindung
· Montage

Die Folge: Der Einbrecher scheitert und gibt frustriert auf.

Der Beschlag

Das Drehkipp-Beschlagsystem Roto NT mit Roto Quadro Safe hält dank seiner vier Sicherheitskomponenten auch hartnäckigen Einbruchsversuchen stand.

Die Komponenten im Detail:

1 Abschließbarer Fenstergriff


Der abschließbare Fenstergriff verhindert, dass sich der Beschlag von außen verschieben und damit entriegeln lässt und das Fenster geöffnet werden kann: ein sicheres Zuhause!

2 Anbohrschutz


Der an der Außenseite des Getriebekastens und damit unsichtbar angebrachte Anbohrschutz verhindert, dass das Getriebe angebohrt und der Beschlag aufgeschoben werden kann: ein Plus an Widerstand!

3 Pilzkopf-Sicherheits- schließzapfen

Die rings um den Fensterflügel platzierten Pilzkopf-Sicherheitsschließzapfen aus gehärtetem Stahl bilden in Kombination mit Sicherheits-schließstücken einen funktionell perfekten Schließmechanismus: keine Chance für Einbrecher!

4 Sicherheitsschließstücke

Sicherheitsschließstücke bieten dank Mehrfachverschraubung und optimalen Zusammenspiel mit den Sicherheitsschließzapfen starken Schutz gegen Aufhebelversuche: Widerstand nicht zwecklos!

Das Glas und die Glasanbindung

Bei erhöhter Sicherheitsstufe sollte Verbundssicherheitsglas eingesetzt werden. Dieses besteht aus zwei oder mehreren Glasscheiben die mit einer oder mehreren Kunststoff-Folien oder Spezialharz fest verklebt sind.

Für den Einbruchschutz in Anlehnung an RC2 nach DIN EN 1627 ist P4A Verglasung vorgesehen. Die Durchwurfhemmung wird durch eine Metallkugel (Durchmesser 10cm, Gewicht 4,11kg) geprüft die drei mal aus neun Metern Höhe auf eine Prüfscheibe (110 x 90cm) fallen gelassen wird.

Die Glasanbindung bezeichnet die Verbindung des Glases zum Flügelrahmen. Herkömmlich sind Fenster verklotz. Das Verkleben des Glases im Flügelrahmen bringt jedoch einige Vorteile hinsichtlich Statik und Steifigkeit, wodurch es wartungsärmer ist. Des Weiteren bietet es einen wesentlich höhere Einbruchshemmung.

Die Montage

Bei der Montage mit erhöhter Einbruchshemmung werden zum einen mehr Verschraubungen gesetzt und zu anderen die Schließstücke hinterbaut um das Wegdrücken des Rahmens und damit das Aufhebeln zu verhindern.

Videos unseres Beschlag-Partners Roto

Video unseres Kunststoff-Profilgebers Kömmerling




Hinweis: Wenn Sie auf einen Teaser klicken, verlassen Sie unsere Seite und Sie sehen das Video auf Youtube.